Aussichten …

… für mich, für uns alle: Abenteuerlich!

Die Abgeordnetendiäten sollen erhöht werden, unsere Politiker feiern ihre Geburtstage auf Steuerzahlerkosten (bzw. hilft die Bank mit) und sie stellen ihre Verwandten als Arbeitskräfte ohne Reue ein. Der dumpe Bürger wird es schon schlucken …

Vielleicht sollte ich drei Kreuze machen!

Und beten, damit wir eine andere, eine echte Politikerriege bekommen? Aber halt! Mit der Kirche ist es ebenfalls nicht gut bestellt.

Fazit:

Seit der Fronarbeit im Mittelalter hat sich [fast] nichts geändert.

... mach drei Kreuze ...

… mach drei Kreuze …

Sorry ….

Neben heimatlichen Bildern in den Post zu stecken, musste ich einmal deutlich Dampf ablassen!

 

Ich vertrete hier meine persönliche Ansicht.

Advertisements

7 Kommentare zu “Aussichten …

  1. Ich denke, es war schon immer so und nun werden Details öffentlich. Ob sich etwas ändern wird? Wahrscheinlich nicht viel. In jedem größeren Unternehmen erlebt man Vetternwirtschaft und solche Ungerechtigkeiten. Man kann sich aufregen, es ist aber ungesund. Ändern kann man es leider nicht. 😦

  2. Wohl wahr, viel hat sich nicht geändert… aber eigentlich konnte man sich das an fünf Fingern abzählen…
    LG
    Ute

  3. einfachtilda sagt:

    😦 ♥ nimms nicht so schwer!!! GLG Mathilda

  4. Michaela sagt:

    Wir leben in einer Zeit in der man kaum zur Ruhe kommt und uns die Medien jeden Tag neue Schreckensnachrichten bringen… Traurig aber wahr…

  5. Fr. Grewchen sagt:

    wir regen uns über ähnliche Dinge auf 😉 Ich klicke dabei immer wieder in mein eigenes Leben und bemerke, das Leben der Politiker ist Lichtjahre entfernt. Leider.
    Jahrhunderte sozusagen 😉

    LG

  6. Anna-Lena sagt:

    Politiker und Kirchenfürsten haben scheinbar auch nicht gelernt, wie man mit Geld umgeht und verwechseln Mainz mit „meins“. 😦 .

  7. Recht so. Leider ist es so, dass die Meinungsäußerungen keine Änderung bewirken, Protestwahlen sind verlorene Stimmen, weil sie nur für eine Periode etwas taugen.
    Aus meiner Sicht hilft nur eines: Gleichgesinnte um sich scharen, eventuell zuerst online und sich bei Wahlen selbst zur Wahl stellen.
    Ich weiß, das wird ein langer, steiniger Weg.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s