Deutschland sagt Sorry! Bundesarbeitsministerium entschuldigt sich leider nicht. — mein name ist mensch

Originally posted on altonabloggt: „Das Bundesarbeitsministerium für Arbeit entschuldigt sich“ bei den Benachteiligten der Agenda 2010. „Schirmherr Gauck spricht gar von: „Visionäre und nachhaltige Politik braucht Debatte und Reflexion. Das Benennen und Austarieren von Missständen gehört dazu. Deshalb begrüße ich diese Initiative sehr und freue mich, dass soziale Politik in Deutschland nicht bloß eine Floskel…

über Deutschland sagt Sorry! Bundesarbeitsministerium entschuldigt sich leider nicht. — mein name ist mensch

Advertisements

Natur… — soul-and-mind-and-so-on…

…brauchen wir als Gegensatz zuunserer hektischen Welt.Für Jutta`s erfolgreiche Aktion in dieser Woche:Natur ist gefragt.Diesmal ein Blick in den Augsburger Zoo, genaugenommen sind es die Affen. Rechts führt der Wegbei dem Gehege der Affen vorbei. Vom Eingang ausbog ich rechts ab und gelangte unmittelbar an diesesFreigehege der Mantelpaviane und Rotbüffel.Mantelpaviane galten im Alten Ägypten als heilige Tiere.Der Gott Thot wurde…

über Natur… — soul-and-mind-and-so-on…

Wandertag… — soul-and-mind-and-so-on…

…wie unlängst erwähnt, waren wirwandern in der Nähe von Buggenhofen.Vom Ort, der Wallfahrtskirche wurdehier bereits berichtet…Einkehr.Die Nasen und Finger kalt gefroren, durstig und hungrig aufKuchen — das Mittagessen schien längst vergessen.Hocherfreut über den reservierten Tisch kehrte die ganzeWandergruppe schließlich im Café Maikäfer inBuggenhofen ein. Hier sprachen wir noch länger überdiesen herrlichen Wanderausflug…In diesem Café werden feine Hausfrauenkuchen…

über Wandertag… — soul-and-mind-and-so-on…

Der Gesandte des Mondlichts

Märchenhaft…

…für jedes Alter!

Leselebenszeichen

  • Bilderbuch
  • Autor: Jean-Marie Robillard
  • Illustratorin: Marie Desbons
  • Aus dem Französischen von Tobias Scheffel
  • TintenTrinker Verlag Oktober 2015 http://www.tintentrinker.de
  • Format: 27 cm x 27 cm
  • gebunden. Fadenheftung
  • 44 Seiten
  • 18 € (D), 18,50 € (A)
  • ISBN 978-3-9816323-6-1
  • ab 5 Jahren
    Der Gesandte des Mondlichts Titelbild

F L Ü S T E R B L Ä T T  E R

Bilderbuchbesprechung von Ulrike Sokul ©

Im Bilderbuch „Der Gesandte des Mondlichts“ ist auf 44 Seiten Papier eine ganze Welt angedeutet, eine märchenhafte Welt mit exotischer Botanik (Bambus, Ylang-Ylang-Blüten, Mangobäumen, Reisfeldern …), naturmagischer Inspiration vom Feinsten und traumwandlerischer Phantasie. Folgen Sie einfach dem Duft der Mondblütenblätter …

Der weise, alte Dichter Sastrawane Mandia tritt zu seinem Dienst beim Radscha an. In regelmäßigen Abständen schenkt er seinem Herrn Geschichten, die er sich ausgedacht hat. Diesmal hat Sastrawane Mandia etwas Herzklopfen vor der Begegnung mit dem Radscha, denn er bringt ihm ein Buch mit weißen Seiten, dessen Einband aus…

Ursprünglichen Post anzeigen 720 weitere Wörter

Frühlingsgefühle… — soul-and-mind-and-so-on…

…bei Mensch und Tier.Unlängst in einem Blog den so schönen Satz vondem sehr verehrten Wilhelm Buschentdeckt, gelesen und abgenickt…“Der Frühling hat eine erlösende Kraft.“Von mir kommen heute nachösterliche Gedanken…… und einige Sätze rund um dieses Fest!Vor Ostern fand sich nämlich absolut keine Zeit dazu!Da wäre unter anderem das sogenannte Poschweck (auch Paschen – „Ostern“ und Weck – „süßes Hefegebäck“), auch Aachener Osterbrot genannt, ist…

via Frühlingsgefühle… — soul-and-mind-and-so-on…